1999 / BR

10.te BR-Radltour 1999

Hi Ihr Radlfreunde!

Ich war zum ersten Mal bei dieser großen Radltour dabei, und mir hat es so gut gefallen, daß ich nächstes Jahr auch wieder dabei bin. Selber hab ich die Woche eigentlich gut überstanden. Damit mein ich, ohne Sturz und platten Reifen. Da ich die ganze Zeit mit dem Schäferteam gefahren bin, es waren so ungefähr zwischen 10 und 14 Leute, hatte ich keine Probleme mit dem Ablauf und dem Kennenlernen von noch mehr Radlern. Der Name des Schäferteams kommt von der Teamchefin Ute Schäfer, die leider nicht mitfahren konnte, da sie eine Verletzung am Fuß hatte. Das Radfahren selber war eigentlich gar nicht so anstrengend, es war eigentlich nur die Sauferei und daß wir so wenig geschlafen haben(4-5 Stunden pro Nacht). Meine Lachmuskeln sind jetzt auch ein wenig überstrapaziert, z.B. gab es da verschiedene Spitznamen die ein wenig lustig klangen (Wurschthaut, Ortophädische Strümpfe, Fully, Rigadoni(meine Wenigkeit), Glubschauge, usw.) um nur einige hier zu nennen.

Hier die Etappen:
1. Etappe (Sa, 31. Juli) Aschaffenburg – Marktheidenfeld – Würzburg
2. Etappe (So, 1. August) Würzburg – Gerolzhofen – Bamberg
3. Etappe (Mo, 2. August) Bamberg – Ebermannstadt – Nürnberg
4. Etappe (Di, 3. August) Nürnberg – Thalmässing – Ingolstadt
5. Etappe (Mi, 4. August) Ingolstadt – Bad Gögging – Kelheim
6. Etappe (Do, 5. August) Kelheim – Neufahrn i.Nb. – Straubing
7. Etappe (Fr, 6. August) Straubing – Osterhofen – Passau

 

Aktuelle Infos gibt es auf der Homepage des BR und bei Wikipedia stehen Infos aller BR-Radltouren.

etap1
« 1 von 7 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 + = 66