Domina (Rotwein)

Rebsortenlehrpfad Frankenwein: Domina (Rotwein)

Unterfränkische Rebsorte Domina (Rotwein)

Kreuzung: Portugieser & Spätburgunder 1930
Wein: fein, lebendig, kräftig, angenehme Körperfülle, hohe Dichtigkeit, mehrdimensional, Waldbeerenaroma, erkennbarer Tannin- und Fruchtsäuregehalt, Purpurrote Farbe, opulenter Essensbegleiter

 

Domina ist eine Rotweinsorte. Diese Neuzüchtung aus den Sorten Blauer Portugieser und Spätburgunder hat nur in Deutschland Bedeutung.

 

Abstammung, Herkunft

Die Domina hat Peter Morio 1927 durch eine Kreuzung der Rebsorten Blauer Portugieser und Spätburgunder für das Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof gezüchtet. Bernhard Husfeld hat sie in den 1950er Jahren züchterisch nachbehandelt. Der Eintrag in die Sortenliste erfolgte im Jahr 1974. Die Angaben des Züchters zu den Kreuzungseltern konnten in der Zwischenzeit durch DNA-Analyse bestätigt werden.

 

Quelle: Seite „Domina (Rebsorte)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Juni 2017, 23:34 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Domina_(Rebsorte)&oldid=166276645 (Abgerufen: 24. Juni 2017, 10:20 UTC)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

65 − 59 =